Zur Newsübersicht

SRH ermöglicht Wunschstudium dank neuer Förderung

SRH und Brain Capital gründen Studierendenfördergesellschaft • Flexibles Konzept der Studienfinanzierung ermöglicht Wunschstudium unabhängig von BAföG oder Stipendien • Prof. Winterberg: „Nicht die soziale Herkunft, sondern das Talent sollte über den Bildungserfolg entscheiden.“

An einer privaten Hochschule studieren ohne finanzielle Sorgen? Das geht dank der Partnerschaft der SRH mit Brain Capital problemlos: das Bildungs- und Gesundheitsunternehmen und der Anbieter für Bildungsfonds haben die „SFG Impuls Studierendenfördergesellschaft mbH“ gegründet, die es talentierten Studierenden ermöglicht, gefördert zu werden und die Studienkosten nach erfolgter Graduierung abhängig ihres Einkommens zurückzuzahlen.

„Den passendsten Studiengang auswählen zu können sollte wichtiger sein, als auf das Geld achten zu müssen“, erklärt Prof. Dr. Jörg Winterberg, Leiter des Hochschulbereiches der SRH. „Kosten sind eine Hemmschwelle bei der Entscheidung über ein Studium. Das darf nicht sein: nicht die soziale Herkunft, sondern das Talent sollte über den Bildungserfolg entscheiden.“

„Die SRH ist ein gemeinnütziges Unternehmen, das Menschen darin unterstützt, ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Selbstbestimmung ist aber nur dann möglich, wenn Chancengleichheit herrscht“, fährt Prof. Winterberg fort.

Ob Bachelor-, Master- oder MBA-Abschluss: die Kooperation der SRH mit Brain Capital ermöglicht Menschen ein Studium an einer renommierten Hochschule – ganz unabhängig von BAföG oder einem Stipendium.

Die Brain Capital GmbH ist eine spezialisierte Fondsgesellschaft und der größte Anbieter von Bildungsfonds in Europa. Das 2005 gegründete Unternehmen ist Partner für Studierende, Hochschulen und Kapitalgeber in Deutschland bei der Umsetzung alternativer Studienfinanzierungskonzepte.

 

Über die SRH Hochschulen

Dem SRH Hochschulverbund gehören in Deutschland insgesamt sieben private, staatlich anerkannte und international ausgerichtete Hochschulen sowie die EBS Universität für Wirtschaft und Recht an. Auch wenn jede unserer Hochschulen ein eigenständiges Profil besitzt, verpflichten wir uns simultan zu gemeinsamen akademischen Zielen innerhalb des Verbundes.

Mit Hilfe von innovativen Lehr- und Lernkonzepten bereiten wir derzeit mehr als 16.000 Bildungskunden zeitgemäß auf ihre zukünftige, berufliche Rolle vor. Unsere Hochschulen bieten über 200 deutsch- und englischsprachige Studienprogramme mit unterschiedlichen Studienabschlüssen im Bachelor, Master oder MBA Bereich.

Im Ausland betreibt die SRH die Universidad Paraguayo Alemana (UPA) In Asunción, Paraguay, sowie die Haarlem Campus in Haarlem, Niederlande.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.srh-hochschulen.de/