Zurück

Gemeinsam erreichen wir unsere Ziele

SRH Förderstiftung – wir unterstützen die Gemeinschaft

Wir helfen Menschen, die Neues erschaffen – und fördern Sie bei der Umsetzung herausragender Ideen in Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur. Vor allem aber unterstützen wir wissenschaftliche Vorhaben und praxisorientierte Projekte, die Bildung und Gesundheit nachhaltig voranbringen. Sowohl innerhalb als auch außerhalb der SRH.

Darüber hinaus unterstützen wir gemeinnützige Institutionen, die wichtige soziale und kulturelle Aufgaben erfüllen. Als erfolgreiches Unternehmen übernehmen wir Verantwortung und geben über die SRH Förderstiftung einen Teil unserer Gewinne an die Gesellschaft zurück. 

Ausgewählte Projekte Von der Idee zum Projekt

Unsere Erfolge machen uns stolz. Deshalb lassen wir hier einige unsere Projekte für unsere Taten sprechen.

Am SRH Klinikum Karlsbad-Langensteinbach unterstützen wir eine Studie, bei der durch Hirnstimulation die kognitiven Fähigkeiten betroffener Patienten entscheidend verbessert werden sollen. Und damit ihre Lebensqualität. Unser Ziel ist es, dass sie danach wieder voll am gesellschaftlichen und beruflichen Leben teilnehmen können.

Die SRH fördert 2020 erstmals den Europäischen Nachwuchsdramatiker*innen Preis, den das Schauspiel Stuttgart verleiht.  

"Uns liegen die Themen Bildung und Gesundheit sowie die Weiterentwicklung der Gesellschaft sehr am Herzen – und Kunst und Kultur sind dafür entscheidende Motoren auf nationaler wie auf europäischer Ebene. Insbesondere junge Künstlerinnen und Künstler analysieren mit einem frischen und kritischen Blick unsere Gegenwart und formulieren klar und mutig, wo es Veränderungen braucht. Gerade der Nachwuchs macht uns dabei immer wieder deutlich, dass wir uns mit dem Status quo nicht zufriedengeben dürfen. Wir freuen uns daher ganz besonders, mit der Förderung des Nachwuchsdramatiker*innen Preises junge, talentierte Dramatikerinnen und Dramatiker auf ihrem Weg zu unterstützen.“  
(Prof. Dr. Christof Hettich, Vorstandsvorsitzender der SRH) 

Wir unterstützen die Arbeit der SRH Akademie für Hochschullehre, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Lern- und Lehrbedingungen an unseren Hochschulen nachhaltig zu verbessern. Allem voran mit dem von uns entwickelten, innovativen CORE-Prinzip, das mittlerweile auch bei anderen Hochschulen und Institutionen auf großes Interesse stößt. 

Wir fördern die transdisziplinäre Forschung in der Spielwissenschaft. Denn Spielen war schon immer kulturprägend und -schaffend. Heute liefert es uns darüber hinaus wertvolle Artworten zu zukunftsrelevanten Fragen über KI, virtuelle Welten, Gaming, Kommunikationsdesign u.v.m.

Ein Team an der SRH Berlin University of Applied Sciences erforscht, wie sich die Erkenntnisse der Spielforschung auf andere erfundene Ordnungen, wie Gesellschaften oder Unternehmen, übertragen lassen. Merkmale und Mechaniken des Spiels können dazu beitragen, Prozesse im Gesundheitswesen zu optimieren und die Qualität der Lehre zu verbessern. 

Unsere Patientinnen und Patienten am SRH Klinikum Karlsbad-Langensteinbach profitieren mit uns von einem innovativen Ganzkörper-Bildgebungsverfahren: dem EOS Imaging. Der Scan der Wirbelsäule ist im Stehen möglich, das Skelett wird unter Belastung in seiner natürlichen Position und als Ganzes aufgenommen. Das System verbessert die diagnostischen Möglichkeiten erheblich. Weitere Vorteile: Die Strahlenbelastung ist deutlich geringer als beim Röntgen und die Untersuchung dauert weniger als 20 Sekunden.  

Besonders stolz sind wir auf die begabten und hochmotivierten jungen Menschen, die wir mit unserem Deutschlandstipendium fördern. Unsere Stipendiatinnen und Stipendiaten können sich so ganz auf ihr Studium konzentrieren und so noch konsequenter ihr Ziel verfolgen.  

Wir finanzieren regelmäßig Stiftungsprofessuren an unseren Hochschulen – und sorgen so für Impulse in der Lehre, Forschung und der wissenschaftlichen Weiterbildung. Von uns geförderte Stiftungsprofessuren in der letzten Zeit: „Arbeits- und Organisationspsychologie“ an der SRH Hochschule in NRW und „Entrepreneurship“ sowie „Real Estate Management“ an der EBS Universität für Wirtschaft und Recht.  

Ihr Förderantrag an uns

Überzeugen Sie uns von Ihrer Idee!

Neuen Ideen und Vorhaben gegenüber sind wir stets aufgeschlossen.  

Deshalb bitten wir Sie im ersten Schritt, uns Ihre Projektidee, sowie Ihre Ziele zu beschreiben und zukommen zu lassen.  

Ihr Kontakt für den Förderantrag
Simone Kuhn

Leiterin strat. Markenführung und Innovationsmanagement

simone.kuhn@srh.de 06221-8223-120