Zur Newsübersicht

SRH Fernhochschule erhält das Siegel "Klimaneutrales Unternehmen"

Die SRH Fernhochschule ist eine der wenigen klimaneutralen Hochschulen in Deutschland. Sie legt somit einen ersten Meilenstein auf dem Weg zur nachhaltigen Hochschule, auf den neben den bereits realisierten Maßnahmen zur Senkung der Treibhausgasemissionen noch viele weitere folgen werden.

Im Rahmen ihrer Nachhaltigkeitsstrategie übernimmt unsere SRH Fernhochschule – The Mobile University Verantwortung für zukünftige Generationen. So will sie mit positivem Beispiel vorangehen und ihre Studierenden dazu ermutigen, sich für die Gesellschaft einzusetzen. Mit ihren durchdachten Maßnahmen zum Emissionsausgleich und zur Verringerung des CO2-Fußabdrucks erhielt die Hochschule das Siegel „Klimaneutrales Unternehmen“.

„Ich freue mich, dass unsere SRH Fernhochschule Energieeffizienz und Klimaschutz in den Vordergrund rückt. Die Zertifizierung als Klimaneutrale Hochschule ist ein erster Meilenstein auf dem Weg zur nachhaltigen Hochschule, auf den weitere Maßnahmen zur Senkung der Treibhausgasemissionen folgen werden“, so unser Vorstandsvorsitzender Prof. Dr. Christof Hettich.

Emissionen ausgleichen und Bäume pflanzen
Im ersten Schritt wurden die Treibhausgasemissionen erfasst und durch 566 Klimaschutzzertifikate ausgeglichen – weitere folgen jährlich.

Die Zahl 566 spielt nicht nur beim Ausgleich von Emissionen eine Rolle: Unsere Hochschule unterstützt ein Klimaschutzprojekt in Brasilien und die regionale Biodiversität des Schwarzwaldes durch das Pflanzen von 566 standortheimischen Bäumen.

Wichtige Schritte zur Senkung des CO2-Fußabdrucks
Weitere Maßnahmen sind zum Beispiel die Verwendung von FSC-zertifiziertem Papier, gedruckte Studienmaterialien nur auf Wunsch und gegen eine Gebühr sowie die digitale Einreichung von Abschlussarbeiten. In der Umsetzung sind aktuell unter anderem die Umstellung auf hybride Fahrzeuge und die Nutzung von Ökostrom an allen Hochschulstandorten.

Bleiben Sie auf dem Laufenden!