Berlin/Heidelberg/Riedlingen

Herausragende Qualität in Studium und Weiterbildung bestätigt

Erstmalig in Deutschland hat ein Hochschulverbund das Qualitätssiegel "Systemakkreditiert" erhalten. Durch den Akkreditierungsrat geprüft wurden die SRH Hochschule Heidelberg, die SRH Berlin University of Applied Sciences und die SRH Fernhochschule – The Mobile University. Der Akkreditierungsrat bescheinigt den drei Hochschulen, dass ihr internes Qualitätsmanagement die Anforderungen für eine selbstständige Akkreditierung von Studiengängen erfüllt.

"Mit der Systemakkreditierung haben wir die Möglichkeit, die Akkreditierung unserer Bachelor- und Masterangebote flexibler durchzuführen, schneller auf die Bedürfnisse des Marktes zu reagieren und dabei stets unserem Anspruch als Qualitätsführer gerecht zu werden", so Prof. Dr. Ottmar Schneck, Rektor der SRH Fernhochschule – The Mobile University. Als systemakkreditierte Hochschulen können somit die SRH Hochschulen eigenverantwortlich die Qualität ihrer Studienprogramme sicherstellen.

"Für unsere Studierenden ist dieses Gütesiegel ein wichtiges Signal, denn sie können sich darauf verlassen, dass sie ein aktuelles, praxisnahes und methodisch geprüftes Studienangebot bekommen. Somit haben sie die Sicherheit, dass ihre Hochschule nach zertifizierten Prozessen plant, unterrichtet und bewertet", erklärte Prof. Dr. Victoria Büsch, Präsidentin der SRH Berlin University of Applied Sciences.

Um den Anforderungen des Akkreditierungsrats zu entsprechen, definierten die Hochschulen gemeinsame Qualitätsprozesse. Sie stellen vergleichbare Qualitätsstandards an allen drei Standorten sicher und geben den jeweiligen Besonderheiten und Profilen der Hochschulen ausreichend Raum. Als gemeinsamer Nenner für die Qualität in der Lehre dient das Studienmodell CORE (Competence Oriented Research and Education), das Richtlinien für die Lehre vorgibt. "Eine Besonderheit unserer Akkreditierung im Verbund ist die Einbindung von externen Didaktik-Gutachtern bei der Reakkreditierung von Studiengängen, da in der Regel nur Praxis- und Fachgutachter beteiligt sind", sagte Prof. Dr. Katja Rade, Rektorin der SRH Hochschule Heidelberg.

Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, wurde daher für die Systemakkreditierungen in den SRH Hochschulen der unabhängige Verein "Quality Network of Higher Education e. V." gegründet. Dieser verantwortet und koordiniert die Akkreditierungen und Qualitätsanalysen an den drei Hochschulstandorten.