Heidelberg

Bildungsmanager Hertrich kehrt zur SRH zurück

Markus Hertrich

Markus Hertrich, bislang Vorstand der GFN AG mit Sitz in Heidelberg, übernimmt die Geschäftsführung der neu gegründeten SRH Bildung GmbH. SRH Vorstandschef Hettich rechnet mit dynamischem Wachstum im Bildungsmarkt.

Das Heidelberger Bildungs- und Gesundheitsunternehmen SRH bündelt sein Bildungsgeschäft unter neuer Leitung. Markus Hertrich, bislang Vorstand der ebenfalls in Heidelberg ansässigen GFN AG, ist Geschäftsführer der neu gegründeten SRH Bildung GmbH. Der Aufsichtsrat der SRH Holding hat der Berufung in seiner jüngsten Sitzung zugestimmt.

Damit ist der 53-jährige Bildungsexperte seit heute (22.10.) für neun Tochterunternehmen mit 2.700 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 185 Mio. Euro verantwortlich.

SRH Vorstandschef Prof. Dr. Christof Hettich will das Bildungsgeschäft des gemeinnützigen Stiftungsunternehmens weiter ausbauen. „Bildung ist unser wichtigster Rohstoff und ein Jobmotor. Mit Markus Hertrich haben wir einen hoch angesehenen und erfahrenen Experten für die Weiterentwicklung unseres Bildungsangebots gewonnen“, sagte Hettich.

Markus Hertrich begann seine Laufbahn mit einer Ausbildung bei der damaligen Bundesanstalt für Arbeit. Nach dem Studium der Betriebswirtschaft in Gießen erwarb er umfassende Erfahrung in der Führung und Entwicklung verschiedener Bildungsunternehmen in Hessen und Sachsen. Mit der SRH verbindet der Diplom-Betriebswirt eine persönliche Erfolgsgeschichte: Von 2003 bis 2014 war er Geschäftsführer der SRH Berufliche Rehabilitation GmbH und verantwortete die gelungene Restrukturierung und Neupositionierung des Unternehmens.

Das Bildungsgeschäft der SRH umfasst Schulen, Fachschulen und Berufliche Rehabilitation. Die Hochschulen der SRH, darunter die EBS Universität für Wirtschaft und Recht, werden unter der SRH Higher Education GmbH geführt, die Krankenhäuser und Rehakliniken unter der SRH Kliniken GmbH.

Bild oder PDF-Datei zum Download: