Heidelberg

Gold für kreative Kommunikation aus Heidelberg

Erfolg für die regionale Kreativwirtschaft: Zwei Geschäftsberichte der SRH erhalten renommierten Graphis Award in New York.

"Spüren Sie auf, was Ihr Unternehmen besonders macht und kommunizieren Sie es mit Leidenschaft und Überzeugung." Darum ging es beim Graphis Wettbewerb in der Kategorie Annual Reports. Die SRH hat die Jury mit der kreativen Gestaltung ihrer Geschäftsberichte 2013 und 2014 überzeugt. Von den vier prämierten deutschen Unternehmen ist die SRH das einzige, das mit zwei Preisen ausgezeichnet wurde.

Das Konzept der beiden Geschäftsberichte hat das SRH-Team gemeinsam mit kreativen Köpfen aus der Metropolregion Rhein-Neckar entwickelt: den Heidelberger Kommunikationsdesignern Götz Gramlich (gggrafik) und Romero Steinhauser (romERROR). Im Geschäftsbericht 2013 symbolisieren Piktogramme, mit einer innovativen Lasertechnik geprägt, die sechs Werte der SRH. Eine zweite, blindgeprägte Ebene zeigt konkrete Beispiele aus dem Berichtsjahr und füllt die abstrakten Werte mit Leben. Ihren Anspruch "Wir eröffnen neue Perspektiven" verwirklicht die SRH im Geschäftsbericht 2014 fotografisch: Mit einem Quadrocopter wurden von Bad Saulgau bis Berlin verschiedene Standorte in Szene gesetzt. Diese bieten dem Betrachter außergewöhnliche Einblicke in die Arbeit des Bildungs- und Gesundheitsunternehmens.

"Um zu vermitteln, was uns ausmacht, gehen wir besondere Wege – auch mit unseren Geschäftsberichten. Unser Ziel ist es, Dienstleistungen wie neue Studienangebote und medizinische Behandlungsmethoden greifbar zu machen", sagt Nils Birschmann, Kommunikationsdirektor der SRH.

Mit dem Graphis Award in der Kategorie Annual Reports würdigt das internationale Journal für Kommunikationsdesign kreative und transparente Unternehmensdarstellung. Die prämierten Arbeiten werden in den Graphis Design Annuals veröffentlicht. Der Wettbewerb zählt zu den renommiertesten weltweit.

Zu den Preisträgern

Bild oder PDF-Datei zum Download: