Heidelberg

Kurz Händewaschen reicht nicht

Häufig genug, lange genug und mit der richtigen Technik: Die Hände korrekt zu waschen und zu desinfizieren, hilft einem selbst und anderen dabei, gesund zu bleiben. Das SRH Kurpfalzrankenhaus Heidelberg sensibilisiert regelmäßig seine Mitarbeiter mit dem Aktionstag Saubere Hände.

Neun von zehn Infektionen werden über die Hände übertragen. Da sich im Krankenhaus Tag für Tag viele Menschen begegnen – manche von ihnen mit einem geschwächten Immunsystem – ist korrekte Hygiene hier besonders wichtig. "Krankenhaushygiene hat für uns oberste Priorität. Sie steht im Mittelpunkt der Patientensicherheit. Um unsere Mitarbeiter zu schulen und zu sensibilisieren, veranstalten wir jährlich den Aktionstag Saubere Hände. Ihr Wissen geben sie dann an Patienten und Angehörige weiter", sagt Dr. Philipp Ehlermann, Ärztlicher Direktor des SRH Kurzpfalzkrankenhauses Heidelberg.

Zum Aktionstag am 20.09. geben Experten von 9.30 bis 14 Uhr praktische Tipps. Eine Hygienefachkraft erklärt, worauf es beim Reinigen der Hände ankommt – und worauf nicht. Denn entgegen der landläufigen Meinung hat zum Beispiel die Wassertemperatur keinen Einfluss auf die Qualität des Händewaschens – die Dauer aber sehr wohl. Ob die Mitarbeiter ihre Hände richtig desinfiziert haben, verraten eine Schwarzlichtbox und fluoreszierendes Desinfektionsmittel. Wo die Haut nicht leuchtet, muss nachgelegt werden. Weil häufiges Reinigen die Haut belastet, erfahren die Mitarbeiter, wie man sie am besten schützt.

Das SRH Kurpfalzkrankenhaus Heidelberg ist ein Fachkrankenhaus für Innere Medizin, Kardiologie und Neurologie mit 85 Betten. Zum Angebot gehören eine Dialyseabteilung sowie die zweitgrößte Gerinnungsambulanz in Deutschland. Das SRH Kurpfalzkrankenhaus Heidelberg unterstützt als akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Heidelberg Forschung und Lehre. In Kooperation mit dem Deutschen Beratungszentrum für Hygiene (BZH) veranstaltet es jährlich den Aktionstag Saubere Hände. Um die Patientensicherheit zu gewährleisten, beteiligen sich weitere SRH Kliniken an dieser Initiative. Sie wurde im Jahr 2005 durch die WHO ins Leben gerufen. Dabei liegt der Fokus besonders auf der Händedesinfektion, um Infektionen zu vermeiden.

Bild oder PDF-Datei zum Download: