Heidelberg

SRH zählt zu den besten Ausbildungsbetrieben

Das Magazin Focus zeichnet Unternehmen für die Qualität ihrer Ausbildung aus. Die SRH ist eine von 185 Firmen, die das Siegel erhalten.

Gibt es Mentoren, die Auszubildende unterstützen, ist die Vergütung tariflich oder besteht die Möglichkeit eines ausbildungsbegleitenden Studiums? Die mitarbeiterstärksten Unternehmen in Deutschland wurden zum Thema Ausbildung befragt. Im Ergebnis haben 184 Firmen, darunter die SRH, das Siegel „Deutschlands beste Ausbildungsbetriebe 2016“ erhalten. Sie sind in der aktuellen Ausgabe des Magazins Focus Money aufgelistet. Schulabgänger haben durch die Auswertung eine Messlatte, an der sie die Ausbildungsqualität der Unternehmen ablesen können.

„Wir wollen junge Menschen ausbilden und sie bestmöglich aufs Berufsleben vorbereiten. Dabei lernen sie nicht nur von uns, sondern wir auch von ihnen. Sie sind ein wichtiges Barometer, um uns immer weiter zu verbessern“, sagte Prof. Christof Hettich, Vorstandsvorsitzender der SRH.

Der Studie des Magazins Focus liegt ein Fragenkatalog zugrunde. Dieser beschäftigt sich mit Informationen zu Ausbildung, Entlohnung und Ausbildungserfolg. Allgemeine Daten zu Mitarbeiterstärke, Anzahl der Auszubildenden, Branche und Bundesländer, in denen die Firmen tätig sind, wurden ebenso gesammelt.

Derzeit qualifizieren sich 460 Auszubildende in vier Bundesländern bei der SRH, mehr als 90 Ausbilder und Praxisanleiter begleiten sie hierbei. Als Zusatzangebot gibt es Förderprogramme für Schulabgänger mit einem schlechten Abgangszeugnis oder Bildungsdefiziten. Diese werden gezielt aufgearbeitet und Lücken geschlossen. Ausbildungsbegleitende Studienangebote qualifizieren junge Menschen für Führungspositionen. Eine faire Vergütung ist durch Tarife garantiert. Außerdem besteht die Möglichkeit ein Jobticket zu nutzen, das von der SRH finanziell bezuschusst wird.

94 Prozent der Auszubildenden schließen bei der SRH mit Erfolg ab und über die Hälfte mit der Gesamtnote gut (51 Prozent). Aktuell verstärkt die SRH ihr Angebot weiter. Am SRH Zentralklinikum Suhl gibt es eine neue Schule für Gesundheits- und Krankenpflege. Am SRH Klinikum Karlsbad-Langensteinbach ist die Nachfrage so groß, dass ab September 2016 eine weitere Klasse für den Pflegenachwuchs eingerichtet wird.

 

Weitere Infos unter „Lernen Sie uns kennen“ auf www.srh-karriere.de

Bild oder PDF-Datei zum Download: