Heidelberg/Riedlingen

SRH beruft Ottmar Schneck an die Spitze der Mobile University

Prof. Dr. Ottmar Schneck

Als Rektor und Geschäftsführer wird der bekannte Finanzexperte den Wachstumskurs der SRH Fernhochschule Riedlingen forcieren. Der langjährige Dekan der ESB Business School Reutlingen wechselt im Juli zur SRH.

Das Heidelberger Bildungs- und Gesundheitsunternehmen SRH erhält prominente Unterstützung beim Ausbau seines Hochschulangebots. Prof. Dr. Ottmar Schneck übernimmt zum 1. Juli die Führung der SRH Mobile University mit Sitz in Riedlingen.

Nach der einstimmigen Wahl im Hochschulrat hat der Senat die Berufung gestern (1.3.16) bestätigt. Zuvor hatte der Aufsichtsrat der SRH Holding den renommierten  Wissenschaftler und Unternehmer zum Geschäftsführer der Hochschule bestellt.

Der Vorstandsvorsitzende der SRH, Prof. Dr. Christof Hettich, erwartet von der Berufung neue Impulse für die Weiterentwicklung der Fernstudienangebote. "Die Digitalisierung verändert das Studium. Distance Learning, also unabhängig von Ort und Zeit zu lernen, bietet in jeder Lebenssituation neue Perspektiven. Hier sehen wir enorme Wachstumschancen", sagte Hettich.

Professor Schneck ist derzeit Dekan der ESB Business School der Hochschule Reutlingen. Er ist Mitglied der Europäischen Akademie der Wissenschaften und der Akkreditierungsagentur FIBAA (Foundation for International Business Administration Accreditation).

In seiner wissenschaftlichen Laufbahn hat der 55-jährige Standardwerke zur Finanzierung publiziert. Parallel gründete er erfolgreich mehrere Unternehmen und eine Ratingagentur und engagiert sich im Vorstand des Bundesverbands der Ratinganalysten. Ein Schwerpunkt seiner Forschung ist die Bankenregulation.

Mit dem Wechsel zu den SRH Hochschulen kehrt Schneck in seine Heimat zurück. Er ist 1960 in Altheim bei Riedlingen geboren und absolvierte in der Region Schulzeit und Banklehre. Nach dem Studium in Tübingen wurde er mit nur 31 Jahren zum Professor für Betriebswirtschaftslehre an der heutigen Dualen Hochschule Baden-Württemberg berufen.

Mit der SRH Mobile University übernimmt er ein wohlbestelltes Haus. Unter seiner Vorgängerin Prof. Dr. Julia Sander ist die Fernhochschule auf 3.200 Studierende in betriebswirtschaftlichen Studiengängen gewachsen. Die Hochschule gehört zum Stiftungsunternehmen SRH, das Krankenhäuser und Bildungseinrichtungen betreibt. Dazu zählen acht Hochschulen in Deutschland und die erste deutsch-paraguayische Universität in Asunción.

Bild oder PDF-Datei zum Download: