Heidelberg

Ultraschallgerät für Uganda

Das SRH Kurpfalzkrankenhaus Heidelberg spendet ein Ultraschallgerät an ein Gesundheitszentrum in Uganda. Damit wird die medizinische Versorgung von 125.000 Menschen verbessert.

Bei dem Stichwort Ultraschall denkt jeder an Schwangere und das Bild von Babys im Mutterleib. Doch eine Ultraschalluntersuchung wird ebenso eingesetzt, um innere Organe, Gefäße oder das Herz am Bildschirm sichtbar zu machen. Das ist essentiell für die Diagnose und Behandlung von Krankheiten. Während in Deutschland Ultraschallgeräte Standard sind, ist Medizintechnik in Uganda Mangelware. Das SRH Kurpfalzkrankenhaus Heidelberg hat daher in Kooperation mit der „Projekthilfe Uganda e.V.“ ein Ultraschallgerät an das Health Centre St. Joseph in Kyamulibwa gespendet, um die Gesundheitsversorgung in der Region zu verbessern.

„Eine gezielte Behandlung ist nur nach einer genauen Diagnose möglich. Dafür ist ein Ultraschallgerät von großer Bedeutung“, sagt Dr. Philipp Ehlermann, Chefarzt der Inneren Medizin am SRH Kurpfalzkrankenhaus Heidelberg. Oftmals fehlt es sogar an den einfachsten Dingen. Daher stellt die SRH Klinik ebenso Nierenschalen, Scheren und Verbandmaterial zur Verfügung.

Das St. Joseph Health Centre in Kyamulibwa behandelt vor allem Malaria, Infektionskrankheiten, Brüche und gynäkologische Fälle. Zwei Ärzte, davon einer in Teilzeit sowie 40 Krankenhaus-Mitarbeiter in Pflege und Verwaltung arbeiten in dem Gesundheitszentrum. „Mit der Spende können wir vielen Menschen helfen, die sonst an Krankheiten sterben müssten, die bei uns ein Routine-Eingriff wären“, sagt Christel Henecka von der Projekthilfe Uganda e.V.

Das SRH Kurpfalzkrankenhaus ist ein Fachkrankenhaus für Innere Medizin, Neurologie und Dialyse. Dort werden vor allem Menschen nach einem Schlaganfall und Bluterkranke behandelt. Das Hämophiliezentrum gehört zu den größten bundesweit.

Weitere Informationen:

SRH Kurpfalzkrankenhaus Heidelberg: http://www.kurpfalzkrankenhaus.de/unsere-klinik/ueber-uns/

Projekthilfe Uganda e.V.: http://www.projekthilfe-uganda.de/

Bild oder PDF-Datei zum Download: