Heidelberg

Das Leben nach dem Schlaganfall

Ergotherapeuten zeigen Übungen zur Feinmotorik (SRH Pflege/J. Simanowski)

Schlaganfall und Demenz verändern den Alltag komplett. Betroffene benötigen die kombinierte Hilfe von Medizin, Therapie und Pflege. Neue Lösungen dafür zeigen Experten beim SRH Neurocampus am 25. November in Heidelberg.

Wo waren noch mal die Schlüssel? Solche hektischen Gedanken kennt jeder, vor allem, wenn man dringend los will. Kritisch wird es, wenn dieser Zustand dauerhaft anhält. Etwa 1,3 Millionen Menschen in Deutschland leiden an Demenz, schätzen Experten. Durch die demografische Entwicklung wird sich die Zahl bis 2050 wohl mehr als verdoppeln.

"Demenz und andere neurologische Erkrankungen entwickeln sich zu Volkskrankheiten. Gleichzeitig sind bis zu 10 Prozent der Schlaganfall-Patienten heute jünger als 50", sagt Dr. Andreas Becker, Chefarzt für Neurologie am SRH Kurpfalzkrankenhaus Heidelberg. "Viele wissen nicht, wie sie mit der veränderten Lebenssituation umgehen oder wie sie vorsorgen können."

Antworten geben Dr. Becker und weitere Experten am Samstag (25. November) beim Aktionstag "SRH Neurocampus" in Heidelberg-Wieblingen. Hier arbeiten Ärzte des SRH Kurpfalzkrankenhauses und Pflegekräfte zusammen, um die Lebensqualität bei neurologischen Erkrankungen zu verbessern. Die Therapiewissenschaften der SRH Hochschule und die SRH Fachschule für Logopädie bringen neueste Erkenntnisse ein.

Beim Aktionstag können Interessierte im Simulator direkt testen, woran sie einen Schlaganfall erkennen. Ergo- und Physiotherapeuten zeigen Übungen, mit denen sich jeder im Alltag fit halten kann. Pflegekräfte geben Tipps für die Versorgung zu Hause.

"Wenn von einem Tag auf den anderen Hilfe nötig ist, hat jeder Mensch andere Bedürfnisse. Wer vorher aktiv war, will schnell wieder mobil sein. Oder die Pflege zu Hause muss organisiert werden. Je mehr Fachkräfte aus Medizin, Pflege und Therapie an einem Strang ziehen, desto besser finden sich passende Lösungen", sagt Petra Reis, Leiterin der SRH Pflege. Der Pflegedienst der SRH Berufliche Rehabilitation unterstützt Menschen mit Behinderung dabei, ihren Alltag selbstständig zu meistern.

Terminhinweis:
Aktionstag "SRH Neurocampus"

Samstag, 25. November 2017, 10 bis 16 Uhr
Maria-Probst-Straße 3, 69123 Heidelberg

Mehr Informationen zum Programm: www.srh-pflege.de/srh-neurocampus


Image or PDF file for download: