Heidelberg

"Andere Kulturen kennenlernen. Darum geht es doch!"

Neue Perspektiven eröffnen und Brücken bauen – das gelingt der SRH und ihrem internationalen Partner, der Universidad Paraguayo Alemana. Davon hat sich der paraguayische Wirtschaftsminister Gustavo Leite Gusinky bei seinem Besuch in der Metropolregion überzeugt.

Eine persönliche Begegnung ist durch nichts zu ersetzen. Das gilt besonders für Kooperationspartner. Um sich einen Eindruck von der Zusammenarbeit zwischen der SRH und der Universidad Paraguayo Alemana (UPA) zu machen, hat Gustavo Leite Gusinky am 8. März Heidelberg und Mannheim besucht.

Gemeinsam mit dem Industrieverband Paraguays hat die SRH die private Hochschule im Jahr 2013 gegründet, um die Industrialisierung des Landes zu unterstützen. Seitdem ist der Austausch zwischen Politik, Wirtschaft, Studenten und Dozenten lebendig.

"Diese Kooperation verbindet viele Menschen und ist ein Geschenk, das wir sehr zu schätzen wissen. Nur wer seinen Horizont beständig erweitert, entwickelt neue Perspektiven und Verständnis für andere Kulturen", sagte Prof. Dr. Christof Hettich, Vorstandsvorsitzender der SRH.

Bei einem Frühstück in der Sky Lounge auf dem SRH Campus in Heidelberg tauschten sich der paraguayische Wirtschaftsminister, Unternehmer und Studenten der UPA aus. Diese verbringen mindestens ein Semester an einer SRH Hochschule und absolvieren in dieser Zeit ein Praktikum in einem Unternehmen. Von 159 UPA-Studenten sind aktuell 40 in Deutschland.

Eine davon ist María Sol Sosa Schick. Sie studiert Betriebswirtschaftslehre und ist Praktikantin im Marketing von ProMinent in Heidelberg-Wieblingen: "Dieser Austausch ist eine wertvolle Erfahrung, von der ich fachlich und persönlich profitiere. Mir ist es wichtig, während des Studiums nicht nur Wissen anzusammeln, sondern neue Erfahrungen zu machen. Rauskommen, andere Kulturen kennenlernen. Darum geht es doch! Nur so lassen sich Brücken bauen!"


Bild: Gustavo Leite Gusinky (rechts) mit Studenten der Universidad Paraguayo Alemana in der Sky Lounge der SRH Hochschule Heidelberg

Image or PDF file for download: