Berlin/Heidelberg

Bestmögliche Einbindung in der Kreativwirtschaft durch praxisorientierte Lehre

design akademie berlin, SRH Hochschule für Kommunikation und Design erhält Reakkreditierung durch den Wissenschaftsrat

Der Wissenschaftsrat attestiert die Qualität von Lehre und Forschung an der design akademie berlin, SRH Hochschule für Kommunikation und Design. In seinem Gutachten vom 30. April 2018 vergibt er die Reakkreditierung auf weitere 5 Jahre.

„Die Entscheidung des Wissenschaftsrats bestätigt klar wofür wir stehen: Hohe Qualität in der Lehre, hervorragende Ausstattung und ausgezeichnete Anbindung an die Kreativwirtschaft. Unser Ziel ist, diesem Qualitätsanspruch treu zu bleiben, ihn weiter auszubauen und neue innovative Studienangebote anzubieten“, sagt Prof. Dr. Dörte Schultze-Seehof, Rektorin der design akademie berlin.

Der Wissenschaftsrat würdigt in seiner Stellungnahme des Weiteren die projektorientierte Lehre und die damit verbundene Nähe der Hochschule zur Kreativindustrie. Das Verfahren der institutionellen Akkreditierung ist ein Verfahren zur Qualitätssicherung. Der Wissenschaftsrat prüft in seiner Entscheidung, ob eine Hochschule in nichtstaatlicher Trägerschaft in der Lage ist, Lehre und Forschung nach anerkannten wissenschaftlichen Maßstäben durchzuführen.

Die design akademie berlin, SRH Hochschule für Kommunikation und Design qualifiziert mit Bachelor- und Masterstudiengängen den Fach- und Führungsnachwuchs in Kommunikation, Marketing, Werbung und Design. Der direkte Kontakt mit visionären Projekten befähigt die 330 Studierenden zu zukunftsorientiertem Denken, Handeln und Gestalten. Sie gehört zur SRH Hochschulen Berlin GmbH, die neben der design akademie berlin zwei weitere Hochschulen betreibt: SRH Hochschule Berlin einschließlich ihres Campus in Dresden und die SRH Hochschule der populären Künste (hdpk).

Die SRH ist ein führender Anbieter von Bildungs- und Gesundheits-dienstleistungen. Sie betreibt bundesweit private Hochschulen, Bildungszentren, Schulen und Krankenhäuser. Mit 13.000 Mitarbeitern in mehr als 40 Tochterunternehmen betreut die SRH eine Million Bildungskunden und Patienten im Jahr und erwirtschaftet einen Umsatz von mehr als 900 Mio. €. Die SRH Holding ist eine private, gemeinnützige Stiftung des bürgerlichen Rechts mit Sitz in Heidelberg. Seit der Gründung 1966 setzt sie sich für die Weiterentwicklung des Bildungs- und Gesundheitswesens ein.