SRH Gesundheitszentrum Bad Wimpfen

Neue Räder für ein noch sichereres Training

 

Bad Wimpfen, 22.07.2014

 

Ein Hauptbestandteil der kardiologischen Therapie ist das kontrollierte Ausdauertraining auf sogenannten Fahrradergometern. Mit dem Ergometer lässt sich, je nach körperlicher Fitness, das Training in verschiedenen Leistungsstufen und mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden durchführen. Durch den individuell abgestimmten Trainingsreiz lässt sich die allgemeine Ausdauerleistungsfähigkeit schnellst möglich verbessern, ohne Überlastungen zu riskieren. 

Gerade in den gerätegestützten Therapieformen ist der technische Fortschritt am deutlichsten wahrnehmbar. Innovationen der Hersteller führen dazu, dass die Trainingsmethoden immer gezielter auf den einzelnen Patienten abgestimmt werden. Idealerweise wird dies durch verbesserte Anwenderfreundlichkeit, sowohl für den Patienten als auch den Therapeuten ergänzt.

Um diese Entwicklung, auch im Sinne einer erhöhten Patientensicherheit aktiv zu unterstützen, hat man sich innerhalb des SRH Gesundheitszentrums Bad Wimpfen in diesem Jahr zur Anschaffung einer neuen Ergometeranlage entschlossen. Diese beinhaltet nicht nur die Trainingskontrolle von zehn Fahrradergometern und einem Laufband, sondern auch die Überwachung aller Kraft- und Ausdauertrainingsgeräte der Medizinischen Trainingstherapie. 

In einem weiteren Schritt wird es zukünftig möglich sein die Vitaldaten der Patienten beim Terraintraining, welches in verschiedenen Belastungsstufen um das Klinikgelände herum stattfindet, über einen kleinen Monitor zu überwachen. Somit können nun auch besonders gefährdete Patienten an der Outdoor-Therapie teilnehmen und hier schon frühzeitig den Alltagstransfer üben. Das Notfallrisiko kann durch die mobile Überwachung reduziert werden.

 

Das SRH Gesundheitszentrum Bad Wimpfen ist eine Fachklinik für Prävention und Rehabilitation mit über 300 Betten. Jährlich werden 6.200 Patienten mit internistischen, orthopädischen und neurologischen Erkrankungen behandelt. Die Zulassung umfasst stationäre und ambulante Anschlussheilbehandlungen und medizinische Rehabilitationsverfahren. Ein interdisziplinäres Ärzte- und Therapeutenteam entwickelt gemeinsam individuelle Behandlungskonzepte. Das Gesundheitszentrum gehört zur SRH Kliniken GmbH, ist Mitglied der Initiative Qualitätsmedizin, IQM und nach europäischen Standards zertifiziert